LEHRGANG 2020 AUSGEBUCHT – JETZT SCHON FÜR 2022 BEWERBEN!

SCHREIBE DEINE PERSÖNLICHE ERFOLGS ­GESCHICHTE IM ÖSTERREICH­I­SCHEN FUßBALL!

MEHR INFORMATIONEN
BERATUNGSTERMIN
JETZT BEWERBEN – LEHRGANG 2022

DER CAMPUS

Der Bundesliga-Campus ist die administrative Plattform für Aus- und Weiterbildung der Österreichischen Fußball-Bundesliga. Gemeinsam mit dem IFI – Internationales Fußball Institut – wurde ein umfangreiches Bildungsprogramm entwickelt, das einerseits bestehende Klubmitarbeiter fortbilden und andererseits Interessierte ausbilden und ihnen den Einstieg ins Fußballmanagement ermöglichen soll.

Wie am grünen Rasen, ist insbesondere auch in der administrativen Organisation eine fundierte Ausbildung der Mitarbeiter der Grundstein für zukünftige Erfolge. Der moderne Fußball braucht gut und gezielt ausgebildete Spezialisten unter anderem in den Bereichen Sport, Finanz, Medien, Marketing, Recht und Organisation. Neben einer allgemein-fachspezifischen Ausbildung ist dabei insbesondere eine Ausbildung in den Besonderheiten des modernen Fußballgeschäfts entscheidend. Die Österreichische Fußball-Bundesliga vermittelt dieses dafür notwendige Wissen bereits seit mehr als 20 Jahren in ihrem Sportmanagement-Lehrgang. Seit dem ersten Lehrgang im Jahr 1996 haben bereits rund 150 Teilnehmer die Ausbildung absolviert, sich dadurch weitergebildet oder den Einstieg ins Fußballmanagement geschafft.

Mit dem Jahr 2020 startet die Management-Ausbildung der Bundesliga in eine neue Ära und wurde unter dem Titel Bundesliga-Campus neu aufgesetzt. Gemeinsam mit dem IFI wurde die Ausbildung einem umfassenden Relaunch unterzogen, mit einem ausgewogenen Mix an Präsenz-Veranstaltungen, e-Learning-Möglichkeiten und Exkursionen an die Anforderungen der modernen Berufswelt und des dichtgedrängten Terminplans im Fußball angepasst. Die berufliche Weiterbildung steht dabei ebenso im Fokus wie die Weiterentwicklung persönlicher Fähigkeiten. Gemeinsam mit erfahrenen Trainerinnen und Trainern und Vortragenden aus der Fußball-Praxis arbeitest du in kleinen Gruppen an deinem beruflichen und persönlichen Profil. Der Fußballbezug und die Anwendbarkeit der Inhalte in der beruflichen Praxis stehen dabei immer im Fokus der Ausbildung.
Werde Teil des Bundesliga-Campus und schreibe deine persönliche Erfolgsgeschichte im österreichischen Fußball!

DIPLOM FUßBALL­MANAGER

Der Lehrgang „Diplom Fußballmanager“ ist die umfassendste und praxisnäheste Management-Ausbildung im österreichischen Fußball.

Der Lehrgang findet alle zwei Jahre statt. In insgesamt 13 Modulen und bei 3 Exkursionen bekommst du eine topmoderne, fachlich fundierte und vor allem praxisnahe Ausbildung, um dich beruflich weiterzuentwickeln oder den Einstieg in den Profifußball zu schaffen.

Die sechs Präsenzblöcke sind bestmöglich auf den Bundesliga-Terminplan angepasst und auf spielfreie Termine (Sommer- und Länderspielpausen) gelegt, um auch aktiven Spielern oder Mitarbeitern von Bundesliga-Klubs eine Teilnahme zu ermöglichen.

Zusätzlich zu den Präsenzveranstaltungen werden die Inhalte auch via moderner eLearning-Plattform vermittelt. So lassen sich die Lernzeiten gut an den eigenen sportlichen bzw. beruflichen Zeitplan anpassen.

Bei drei Exkursionen wirfst du einen Blick hinter die Kulissen eines Bundesliga-Spiels, reist zu einem Spiel ins Ausland, lernst dort Liga- und/oder Klubvertreter eines anderen Landes kennen und nimmst am Fußball-Kongress teil.

MEHR INFORMATIONEN
BERATUNGSTERMIN
JETZT BEWERBEN – LEHRGANG 2022

INHALTE

Wir wollen von den Besten lernen! Daher ist der Studienplan vollgepackt mit praktischen Fallstudien aus dem Fußball-Business.
Einen genauen Überblick zu den Kursmodulen bekommst Du in der nachfolgenden Drop-Down-Liste sowie innerhalb unseres Infomaterials.

Module

10./11.10.2020 // Seminarhotel Lengbachhof

12./13.11.2020 // Haus der Bundesliga

14./15.11.2020 // Haus der Bundesliga

08.01.2021 // Haus der Bundesliga

09./10.01.2021 // Haus der Bundesliga

25./26.03.2021 // Haus der Bundesliga

27./28.03.2021 // Haus der Bundesliga

03.06.2021 // Seminarhotel Lengbachhof

04.06.2021 // Seminarhotel Lengbachhof

05./06.06.2021 // Haus der Bundesliga

 1,5 Tage. – Sept./Okt. 2021 // offen

 1,5 Tage – Sept./Okt. 2021 // offen

Exkursionen

*Stand: August 2020 / Änderungen der Inhalte/Termine/Austragungsorte bleiben vorbehalten. Ansprüche oder sonstige Rechtsfolgen können daraus nicht abgeleitet werden. Die Termine für die Module 12 & 13 werden nach Feststehen des Rahmenterminplans für die Saison 2021/22 final im Dezember 2020 festgelegt.

DAS KONZEPT

Kaminabende: Im Rahmen der Module finden auch mehrere Kaminabende mit bekannten Persönlichkeiten aus dem Fußball statt. Spieler, Trainer, Manager & Funktionäre oder Journalisten erzählen aus der Praxis, beantworten Fragen und erzählen im exklusiven und entspannten Rahmen von ihrem eigenen Werdegang. Bei den bisherigen Kaminabenden waren unter anderem bereits Stargäste wie Herbert Prohaska, Peter Stöger, Peter Schöttel, Willi Ruttensteiner, Gerhard Stocker, Markus Kraetschmer oder Ali Hörtnagl zu Gast.

Exkursionen: Eine dreitätige Exkursion ins Ausland erweitert den Horizont. Neben einem Blick hinter die Kulissen anderer Verbände oder Klubs steht auch ein Matchbesuch auf dem Programm. Bisherige Exkursionen führten unter anderem zu Young Boys Bern, FC Basel, der Swiss Football League, der UEFA, dem FC Bayern München, dem HSV oder zu Manchester United.
In Österreich steht beim Fußball-Kongress das Zusammenspiel aus Fußball und Wirtschaft einen ganz Tag lang bei Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen im Mittelpunkt. Im Rahmen des Moduls „Spielorganisation“ wird ein Blick hinter die Kulissen eines Spiels der Tipico Bundesliga geworfen und die Inhalte der Lehrveranstaltung gleich in der Praxis begutachtet.

Kosten: 8.500 Euro (der Lehrgangsbeitrag ist von der Umsatzsteuer befreit)
Für die Auslandsexkursion wird je nach Reiseziel ein zusätzlicher Kostenbeitrag von bis zu 400 Euro pro Person anfallen.
Die Verpflegung im Rahmen der Module während den Unterrichtszeiten ist inkludiert. Anreise und Übernachtung sind selbst zu organisieren/bezahlen.

Abschluss: Für einen positiven Abschluss des Lehrgangs werden die einzelnen Module benotet. Die Noten können durch schriftliche oder mündliche Prüfungen, Gruppenarbeiten oder schriftliche Arbeiten zustande kommen.
Bei einem positiven Abschluss aller Module wird das Zertifikat „Diplom Fußballmanager“ verliehen. Je nach Notenschnitt kann ein Abschluss mit gutem oder ausgezeichneten Erfolg erfolgen.

Anrechenbarkeit der Inhalte: Durch die akademische Zertifizierung des Lehrgangs lassen sich einzelne Module des Lehrgangs „Diplom Fußballmanager“ evtl. bei anderen Lehrgängen bzw. Ausbildungen anrechnen. Die Entscheidung darüber liegt bei der jeweiligen Bildungseinrichtung.

MEHR INFORMATIONEN
BERATUNGSTERMIN
JETZT BEWERBEN – LEHRGANG 2022

UNSERE KOOPERATIONS­PARTNER

Der Diplom Fußballmanager-Lehrgang ist eine Weiterbildung des Internationalen Fußball Institut gemeinsam mit der Österreichischen Fußball-Bundesliga. Die Privatuniversität Schloss Seeburg ist wissenschaftlicher Partner des Programms.

DIE REFERENTEN

Der Bundesliga-Campus kann auf eine breite Palette aus Vortragenden zurückgreifen. Erfahrene Coaches werden von Vortragenden aus der Praxis und Gastvorträgen sowie Kaminabenden mit bekannten Persönlichkeiten aus dem Fußball ergänzt. So wird sichergestellt, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein fundierter Mix aus wissenschaftlicher Lehre, direkt anwendbarem Praxiswissen und einem Blick hinter die Kulissen erwartet.
Die Vortragenden des BL-Campus (Auszug):

MARKUS KRAETSCHMER
(Vorstandsvorsitzender/CEO FK Austria Wien AG, Gastreferent Unternehmensentwicklung und Strategie)

Mag. Markus Kraetschmer ist seit 2008 Vorstandsvorsitzender (CEO) der FK Austria Wien AG. In diesem Zeitraum trat er als Initiator und Projektleiter des S.T.A.R-Projekts, dem größten Infrastrukturprojekt der Klubgeschichte, hervor und treibt zudem die Internationalisierungsstrategie des FK Austria Wien ebenfalls als Initiator und Projektleiter voran. Für sein Engagement erhielt er 2018 vom Sport Business Magazin den VICTOR-Preis als Sport Business Manager des Jahres.
Markus Kraetschmer war von 1997-2007 als Manager beim FK Austria Wien tätig und dabei unter anderem für die Leitung der Geschäftsstelle, die Vertretung in Gremien des ÖFB und der ÖFBL sowie als Geschäftsführer für die 100-prozentige Tochtergesellschaft für Marketing und Merchandising „Prosport GmbH“ verantwortlich.

MATHIAS SLEZAK
(Lehrgangsleitung BL-Campus / Public
Relations/ Spieltagsorganisation)

Mathias Slezak ist seit 2016 bei der Österreichischen Fußball-Bundesliga für die Pressearbeit sowie die Organisation des BL-Campus zuständig. Davor war er Klubmanager & Pressesprecher des FAC Wien und Verlagsmanager und Redakteur beim ballesterer Fußballmagazin. Er hat die Sportmanagement-Akademie der Bundesliga im Jahr 2016 abgeschlossen.

ELISABETH KADLEC-KORN
(Vereinsrecht, Vereinsgerichtsbarkeit)

Elisabeth Kadlec-Korn ist seit 2010 als Juristin bei der Österreichischen Fußball-Bundesliga beschäftigt. Davor war sie rund 10 Jahre als Universitätsassistentin am Institut für Unternehmensrecht (Universität Wien) tätig. Nach wie vor kommt sie regelmäßig an diversen Universitäten und Fachhochschulen als Lehrbeauftragte bzw. Vortragende im Bereich „Sportrecht“ zum Einsatz. Sie hat die Sportmanagement-Akademie im Jahr 2010 abgeschlossen.

PATRICK LENHART
(Marketing)

Patrick Lenhart ist seit 2015 Leiter Marketing/PR bei der Österreichischen Fußball-Bundesliga. Davor war er in unterschiedlichen Leitungsfunktionen mit dem Schwerpunkt Marketing / Vertrieb u.a. beim Bohmann Verlag, Verlagsgruppe News, der ORF-Enterprise und der Kapsch AG tätig.

LUKAS MÖRTELMAYR
(Finanzmanagement, Controlling,
Lizenzierung & Zulassungsverfahren)

Der studierte Betriebswirt und Wirtschaftspädagoge sammelte vor seiner Tätigkeit für die Bundesliga mehrere Jahre Erfahrungen bei einer Big Four-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Seit 2013 ist er als Controller und Lizenzmanager insbesondere für die Durchführung und Weiterentwicklung des Lizenzverfahrens der Bundesliga zuständig und in diesem Zusammenhang auch in internationalen Arbeitsgruppen (UEFA, European Leagues) vertreten.

FLORIAN KAINZ
(Direktor IFI, wissenschaftlicher Leiter der Forschungsteams)

Prof. Dr. Florian Kainz leitet als Direktor das Internationale Fußball Institut und steht den Forschungsteams als wissenschaftlicher Leiter vor. Prof. Kainz weist viele Jahre Erfahrung in der Lehre und der Forschung im Bereich Sport- und Fußballmanagement auf. Zu den Forschungsgebieten von Prof. Kainz zählen ua.:

  • Web 2.0 in der Spitzensportvermarktung
  • Sport- und Eventmanagement
  • Kompetenzmanagement

TOBIAS BRACHT
(Leitung der Geschäftsstelle des IFI,
Club- und Verbandsmanagement)

Tobias Bracht ist am Internationalen Fußball Institut für die Leitung der Geschäftsstelle und den Bereich Club- und Verbandsmanagement verantwortlich. Außerdem berät er im Bereich Club- und Verbandsmanagement mit Schwerpunkt Organisation und Personal sowie Projektmanagement im Rahmen eigener Projekte die jeweiligen Kunden. Tobias Bracht ist examinierter Pädagoge und bringt diese Expertise auch in die Führung des IFI-Teams mit ein.

ANSELM KÜCHLE
(Aus- und Weiterbildung IFI)

Anselm Küchle ist am Internationalen Fußball Institut für den Bereich Aus- und Weiterbildung verantwortlich. In diesem Kontext ist er zuständig für die Erarbeitung und Implementierung von Bildungsprogrammen. Außerdem berät der studierte Sportmanager in den Bereichen Prozessmanagement & Organisation, Vereins- und Verbandsmanagement sowie Talentförderstrukturen im professionellen Fußball. Anselm Küchle sammelte bereits mehrere Jahre Berufserfahrung im professionellen Fußball.

OLIVER KRITZLER
(Geschäftsführer des AVL Instituts, Strategieberatung- und Training (strategische PE) Organisations-, Team- und Personal-Entwicklung, Begleitung von Entwicklungs- und Veränderungsprojekten)

Oliver Kritzler ist Geschäftsführer des AVL Instituts. Seine Beratungs- und Trainingsschwerpunkte sind:
KODE® und KODE®X PE- und Strategieberatung- und Training (strategische PE) Organisations-, Team- und Personal-Entwicklung, Begleitung von Entwicklungs- und Veränderungsprojekten
  • Moderation von Strategieprozessen
  • Coaching von Führungskräften (Individual- und Teamcoaching) Führungskräfteentwicklung
  • Strategische Verkaufsentwicklung
  • Selbst- und Zeitmanagement, Life-Balance, Projektmanagement
  • Kommunikation

HUBERT KOHEL
(Geschäftsführer des AVL Instituts, Unternehmensführung und Organisationsentwicklung )

Ing. Mag. Hubert Kohel ist Geschäftsführer des AVL Instituts. Seine Beratungs- und Trainingsschwerpunkte sind:

  • Unternehmensführung und Organisationsentwicklung
  • Mitarbeiterführung/ Mitarbeitergespräche
  • Strategie/Entwicklung/ Implementierung
  • Verhandlungsführung Verhandlungstraining
  • Einführung Controlling und Berichtswesen
  • Selbst-, Zeit- und Projektmanagement Meetingmanagement
  • Prozessmanagement

UNIV. -PROF. DR. WOLFGANG BRODIL
(Arbeitsrecht)

Wolfgang Brodil ist seit 2004 als Universitäts-Professor am Institut für Arbeits- und Sozialrecht (Universität Wien) tätig und leitet seit 2017 als Gründer die „Forschungsstelle Sportrecht“, welche die Österreichische Fußball-Bundesliga seit Beginn im Rahmen einer Kooperation fördert. Darüber hinaus bringt er seit 2002 als Mitglied des Senates 2 der Österreichischen Fußball-Bundesliga (Schlichtungs- und Kontrollausschuss) seine Expertise insbesondere bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten innerhalb der Fußball-Familie ein und unterstützt diese bei kollektivvertraglichen Themenstellungen.

RA DR. NORBERT WESS
(Veranstaltungsrecht)

Norbert Wess ist seit 2004 als selbständiger Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Straf-, Sport- und Veranstaltungsrecht in Wien tätig und betreute den Bereich „Veranstaltungsrecht“ bereits von 2011 bis 2016 bei den Lehrgängen der Sportmanagement-Akademie der Bundesliga. Seit 2005 behandelt der ausgewiesene Experte als Mitglied des Senates 1 der Österreichischen Fußball-Bundesliga (Strafausschuss) u.a. die sicherheitsrelevanten Vorfälle an Spieltagen der Bundesliga. 

MICHAEL LITSCHKA
(Marketing)

Michael Litschka ist seit 2015 Inhaber und Geschäftsführer ML Marketing. Die Social Media Agentur mit Sitz in Wien und Steinhausen (Schweiz) arbeitet mit über 60 namhaften nationalen sowie internationalen Brands, Sportorganisationen sowie Athleten im Bereich der digitalen Medien zusammen. Er hat die Sportmanagement-Akademie der Bundesliga im Jahr 2016 abgeschlossen.

DIE ABSOLVENTEN

Seit dem ersten Lehrgang im Jahr 1996 haben insgesamt rund 150 Personen die Management-Ausbildung der Österreichischen Fußball-Bundesliga absolviert. Zahlreiche Absolventinnen und Absolventen finden sich heute in Führungspositionen in Sport, Wirtschaft und Medien wieder.
Stimmen von Absolventen:

„Gerne denke ich an meinen Lehrgang zurück, den ich im Jahr 2008 beendet habe und bei dem ich vieles lernen durfte, was ich heute noch gut verwenden kann. Viele Dinge aus der Praxis wurden in dem Kurs sehr abwechslungsreich und kurzweilig vermittelt. Für mich persönlich habe ich viele Inhalte und Themen mitnehmen können, die mir in meinem weiteren beruflichen Werdegang beim FC Red Bull Salzburg immer wieder begegnet sind und weitergeholfen haben.“

Christoph Freund, Absolvent 2008
damals Teammanager, heute Sportdirektor FC Red Bull Salzburg.

„Die Ausbildung war der Grundstein für Karriere im Sportbereich. Ich bekam einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Berufsbilder. Im Anschluss ergaben sich Gespräche mit Rapid und ich konnte hier als Assistent der Geschäftsführung beginnen. Ich kann die Ausbildung absolut empfehlen und stehe auch gerne für Austausch mit den Absolventen zur Verfügung.“

Mag. Philip Newald, Absolvent 1998
damals Student, heute Geschäftsführer der Österreichischen Sportwetten Gesellschaft m.b.H. & Präsidiumsmitglied SK Rapid Wien

„Im Zuge dieser Ausbildung habe ich mir ein fundiertes und praxisnahes Wissen in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Organisation angeeignet. Dieses Know-how war in Kombination mit meiner sportlichen Erfahrung ein entscheidender Faktor für meine weitere berufliche Laufbahn.“

Peter Schöttel, Absolvent 2000
damals Spieler, heute ÖFB-Sportdirektor

„Die Ausbildung der Fußball-Bundesliga war für mich die perfekte Vorbereitung für meinen beruflichen Einstieg in den Sport. Sowohl die inhaltlichen Inputs von den Top-Experten als auch das persönliche Netzwerk, das ich im Rahmen der Ausbildung knüpfen konnte, waren für meine Karriere im Sport essenziell. Ich kann die Ausbildung jedem, der im Sport tätig sein möchte, nur ans Herz legen.“

Mag. Christina Toth, MSc, Absolventin 2014
damals Rechtsanwalts­anwärterin, heute ÖTV-Präsidentin und Mitglied im Constitutional Committee des ITF und selbstständige Rechtsanwältin.

„Die Ausbildung war für mich eine wichtige Erfahrung sowie Vorbereitung und der Einstieg vom Spieler- in den Management-Bereich. Neben der Qualität der Ausbildung, ist es eine tolle Gelegenheit, um sein Netzwerk zu erweitern.“

Günter Kreissl, Absolvent 2002

damals Spieler, heute Sportvorstand SK Puntigamer Sturm Graz

„Die Sportmanagement-Akademie der Österreichischen Fußball Bundesliga war für mich die ideale Ergänzung zur universitären Ausbildung und hat meine berufliche Laufbahn entscheidend geprägt. Sie ermöglichte mir meinen ersten Job im Sportbusiness beim börsennotierten Wettanbieter bwin.com. Von der praxisnahen Übermittlung sportspezifischer Lehrinhalte sowie von Führungs- und Verkaufstrainings habe ich in meiner weiteren Laufbahn stark profitiert.“

Mag. Rainer Geier, Absolvent 2000
damals Student
heute Geschäftsführer der Sportradar Media Services GmbH und Mitglied des Management Teams der Sportradar AG

„Ich war seit Kindesalter dem Sport immer schon sehr verbunden, daher war für mich auch klar, dass ich nach meiner Karriere im Bereich Sport tätig sein möchte. Die Ausbildung der Bundesliga war für mich die perfekte Plattform, den Fußball abseits des Platzes kennen zu lernen und den ersten Schritt Richtung Karriere danach zu setzen. Die Zeit als Profifußballer ist begrenzt, daher ist es vorteilhaft, sich möglichst früh Gedanken über die Zeit danach zu machen und die entsprechenden Möglichkeiten zu nutzen.“

Stefan Rakowitz, Absolvent 2016
damals Spieler SV Horn (RLO), heute Spieler TSV Prolactal Hartberg (Tipico Bundesliga)

„Der Bundesliga ist es gelungen, mit dieser Ausbildung die zentralen Anforderungen des modernen Sportmanagements abzudecken. Neben den hochkarätigen fachlichen Inhalten war es für mich damals auch wichtig, Kontakte knüpfen zu können. Die Ausbildung hat es mir ermöglicht, in dieser Branche Fuß zu fassen.“

Mag. Bernhard Neuhold, Absolvent 2002
damals Student, heute Geschäftsführer der ÖFB Wirtschaftsbetriebe GmbH

„Die Ausbildung der Bundesliga war für mich ein voller Erfolg und kann ich jedem, der im Sport-Business langfristig Fuß fassen möchte, nur empfehlen. Inhaltlich konnte ich sehr viel mitnehmen und lernen, wovon ich beim Aufbau meiner Firma profitieren konnte. Außerdem habe ich in dieser Zeit tolle Menschen kennengelernt, zu denen sich Freundschaften und Geschäfts­beziehungen entwickelt haben.“

Michael Litschka, MA, Absolvent 2016
damals Marketing & PR-Assistent SC Wiener Neustadt & Student, heute Inhaber und Geschäftsführer der ML Marketing AG sowie ML Marketing GmbH

„Auf meinem weiteren Berufsweg habe ich von der Teilnahme am Bundesliga-Lehrgang definitiv profitiert. Der wirtschaftliche Teilbereich hat mir enorm dabei geholfen, die Strukturen und das Innenleben eines Bundesliga-Klubs besser zu verstehen. Für meinen aktuellen Beruf als Sky-Kommentator ist das von essentieller Bedeutung.“

Otto Rosenauer, Absolvent 2010
damals freier Mitarbeiter Sportredaktion des ORF Wien, heute Sky-Kommentator

„Sowohl die betriebs­wirtschaftliche als auch die persönlichkeits­orientierte Ausbildung konnte ich bei all meinen bisherigen beruflichen Stationen – Heinz Palme Management, UEFA EURO 2008TM, First Vienna FC 1894, Selbständigkeit, SK Rapid und sportsWorld – einfließen lassen. Darüber hinaus habe ich in der Zeit des Lehrgangs zahlreiche Kontakte und vor allem Freundschaften geknüpft, die noch heute Bestand haben.“

Mag. Lorenz Kirchschlager, Absolvent 2004
damals Student, heute Head of Activation & Rights Management bei der international tätigen Sportmarketing-Agentur sportsWorld.

FAQ – WICHTIGE FRAGEN ZUM BUNDESLIGA­CAMPUS

Grundsätzlich gelten folgende Profilerwartungen an die Teilnehmer:

  • im Fußball tätig bzw. erste Erfahrungen im Fußball oder
  • aktiver oder ehemaliger Spieler oder
  • sportliche und/oder betriebswirtschaftliche Grunderfahrung

Eine Bewerbung erfolgt über das Online-Anmeldetool. Für eine Bewerbung ist ein Motivationsschreiben erforderlich, ab Mitte Mai finden mit allen Bewerbern persönliche Kennenlerngespräche statt. Eine endgültige Information zur Aufnahme in den Lehrgang erfolgt im Anschluss an das Kennelerngespräch spätestens Ende Juni.

Lassen Sie sich zum Thema Bewerbung gerne von unserem Info-Center beraten!

Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, den Zeitplan des Bewerbungsverfahrens eigenständig zu ändern.

Der Diplom Fußballmanager-Lehrgang richtet sich an alle , die sich eine Karriere als Manager im Fußballsport vorstellen können. Zudem wollen wir mit unserem flexiblen Blended Learning Konzept gezielt Berufstätige aus der Sportindustrie sowie Leistungsportler ansprechen. Dazu zählen beispielsweise:

  • Vereinsmanager
  • Sportdirektoren
  • Marketing Manager bei Sportunternehmen
  • Facility Manager bei Sportunternehmen
  • Amateur- und Profifußballer
  • und viele weitere Berufsgruppen

Mit folgenden persönlichen Eigenschaften hast Du besonders gute Aussichten für den Studiengang und eine anschließende Karriere als Fußballmanager:

  • Hohe Affinität zum Thema Fußball
  • Kenntnisse bezüglich Abläufe und Strukturen im Fußball
  • Ausgeprägter Teamplayer mit guten Social Skills
  • Interesse an Managementaufgaben
  • Organisationstalent
  • Verhandlungsgeschick

Der Diplom Fußballmanager-Lehrgang kostet einmalig 8.500 €. Die Gesamtkosten für den Lehrgang können in zwei Raten zu je 4.300 € (8.600 €; 1,2% teurer als bei Standardzahlung) oder einmalig zu 8.500 € bezahlt werden.

Grundsätzlich besteht in allen Modulen eine Teilnahmepflicht. Eine begründete Abwesenheit ist insgesamt dreimal möglich, wobei für jede Abwesenheit eine Ersatzarbeit eingereicht werden muss.

Die Gruppengrößen sind klein gehalten und belaufen sich auf 10-20 Teilnehmer. Dadurch wird eine effektive und angenehme Lernatmosphäre geschaffen.

DEINE BEWERBUNG

Du möchtest dich beruflich weiterentwickeln oder den Einstieg in das organisatorische Umfeld des Profifußballs schaffen?

Die Mischung aus betriebswirtschaftlichen Inhalten und Persönlichkeitsbildung spricht dich an?

Du möchtest deine Lernzeit selbst organisieren, aber schätzt auch die Vorzüge des direkten Kontakts bei Präsenzveranstaltungen?

Du möchtest Seite an Seite mit Profisportlern und Mitarbeitern von Bundesliga-Klubs studieren und den Fußball nicht nur als Fan mitverfolgen, sondern die Zukunft deines Lieblingssports aktiv mitgestalten?

Dann bewirb dich jetzt für den Lehrgang Diplom Fußballmanager und starte im Herbst 2020 deine eigene Erfolgsgeschichte im österreichischen Fußball!

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter von Klubs oder Verbänden.
  • Im Sportumfeld (Sponsoren, Medien,…) tätige Personen.
  • Aktive oder ehemalige Spieler.
  • Quereinsteiger mit sportlicher oder wirtschaftlicher Vorerfahrung.

Bewerbungsprozess:

  • Lebenslauf und Motivationsschreiben (ca. 1 Seite) bis 15. Mai 2020
  • Die Auswahlgespräche finden Ende Mai statt
  • Zusage/Absage bis Ende Juni
  • Lehrgangsstart: 04.09.2020
Bewirb dich jetzt!

KONTAKT

Christoph Oberlehner

Internationales Fußball Institut
Seestadtstraße 27, 1220 Wien

oberlehner@international-football-institute.com
+43-676 564 81 46

Mathias Slezak

Österreichische Fußball-Bundesliga
Rotenberggasse 1, A-1130 Wien

m.slezak@bundesliga.at
+43-1-877 57 57-36